Get 20M+ Full-Text Papers For Less Than $1.50/day. Start a 14-Day Trial for You or Your Team.

Learn More →

Bundesgericht, I. zivilrechtliche Abteilung, 4A_43/2010, Urteil vom 29. Juli 2010, X. gegen Fédération Equestre Internationale, Bundesrichterin Klett, Präsidentin, Bundesrichter Corboz, Kolly, Gerichtsschreiber Leemann.

Bundesgericht, I. zivilrechtliche Abteilung, 4A_43/2010, Urteil vom 29. Juli 2010, X. gegen... Bundesgericht, I. zivilrechtliche Abteilung, 4A_43/2010, Urteil vom 29. Juli 2010, X. gegen Fédération Equestre Internationale, Bundesrichterin Klett, Präsidentin, Bundesrichter Corboz, Kolly, Gerichtsschreiber Leemann.1 Schiedsbeschwerde (CAS/TAS Schiedsspruch) ­ Angebliche EMRK Verletzung ­ Die EMRK findet auf Schiedsverfahren keine Anwendung ­ Wettbewerbsrecht ­ Wettbewerbsrecht fällt nicht unter den ordre public ­ Rechtliches Gehör ­ Keine Pflicht zur Protokollierung von Zeugenaussagen Recours contre une sentence arbitrale (CAS/TAS) ­ Violation de la CEDH ­ CEDH inapplicable en arbitrage international ­ Droit de la concurrence ­ Les règles du droit de la concurrence ne font pas partie de l'ordre public ­ Droit d'être entendu ­ Pas d'obligation de préparer un procès-verbal de l'audition de témoins Request to set aside (TAS/CAS) award ­ Purported violation of ECHR ­ ECHR not directly applicable to arbitration proceedings ­ Purported violation of competition law ­ Competition laws are not part of public policy ­ Right to be heard ­ No obligation to arrange for a transcript of a witness hearing Sachverhalt A. A.a X. Springreiter. (Beschwerdeführer) ist ein erfahrener internationaler Die Fédération Equestre Internationale (FEI; Beschwerdegegnerin) ist der Weltverband für den Reitsport mit Sitz in Lausanne. A.b Der Beschwerdeführer nahm zwischen dem 8. und 21. August 2008 http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png ASA Bulletin Kluwer Law International

Bundesgericht, I. zivilrechtliche Abteilung, 4A_43/2010, Urteil vom 29. Juli 2010, X. gegen Fédération Equestre Internationale, Bundesrichterin Klett, Präsidentin, Bundesrichter Corboz, Kolly, Gerichtsschreiber Leemann.

ASA Bulletin , Volume 28 (4) – Jan 2, 2010

Loading next page...
 
/lp/kluwer-law-international/bundesgericht-i-zivilrechtliche-abteilung-4a-43-2010-urteil-vom-29-PDXPJbzicE
Publisher
Kluwer Law International
Copyright
Copyright © Kluwer Law International
ISSN
1010-9153
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Bundesgericht, I. zivilrechtliche Abteilung, 4A_43/2010, Urteil vom 29. Juli 2010, X. gegen Fédération Equestre Internationale, Bundesrichterin Klett, Präsidentin, Bundesrichter Corboz, Kolly, Gerichtsschreiber Leemann.1 Schiedsbeschwerde (CAS/TAS Schiedsspruch) ­ Angebliche EMRK Verletzung ­ Die EMRK findet auf Schiedsverfahren keine Anwendung ­ Wettbewerbsrecht ­ Wettbewerbsrecht fällt nicht unter den ordre public ­ Rechtliches Gehör ­ Keine Pflicht zur Protokollierung von Zeugenaussagen Recours contre une sentence arbitrale (CAS/TAS) ­ Violation de la CEDH ­ CEDH inapplicable en arbitrage international ­ Droit de la concurrence ­ Les règles du droit de la concurrence ne font pas partie de l'ordre public ­ Droit d'être entendu ­ Pas d'obligation de préparer un procès-verbal de l'audition de témoins Request to set aside (TAS/CAS) award ­ Purported violation of ECHR ­ ECHR not directly applicable to arbitration proceedings ­ Purported violation of competition law ­ Competition laws are not part of public policy ­ Right to be heard ­ No obligation to arrange for a transcript of a witness hearing Sachverhalt A. A.a X. Springreiter. (Beschwerdeführer) ist ein erfahrener internationaler Die Fédération Equestre Internationale (FEI; Beschwerdegegnerin) ist der Weltverband für den Reitsport mit Sitz in Lausanne. A.b Der Beschwerdeführer nahm zwischen dem 8. und 21. August 2008

Journal

ASA BulletinKluwer Law International

Published: Jan 2, 2010

There are no references for this article.