Get 20M+ Full-Text Papers For Less Than $1.50/day. Start a 14-Day Trial for You or Your Team.

Learn More →

4A_35/2020 vom 15. Mai 2020 [Repudiation of know-how transfer agreement for material error on performance – Attributability of knowledge within a company]

4A_35/2020 vom 15. Mai 2020 [Repudiation of know-how transfer agreement for material error on... Bundesgericht, I. zivilrechtliche Abteilung, 4A_35/2020, Urteil vom 15. Mai 2020, A. AG gegen B. AG, Bundesrichterin Kiss, Präsidentin, Bundesrichterin Hohl, Bundesrichter Rüedi, Gerichtsschreiber Luczak. (Auszüge) Interne Schiedsgerichtsbarkeit – Schiedsbeschwerde – Irrtumsanfechtung – Wissenszurechnung innerhalb einer Gesellschaft Arbitrage interne – Contrat répudié à la suite d’une erreur matérielle – Attribution à une société de la connaissance aquise par ses employés Domestic arbitration – Repudiation of know-how transfer agreement for material error – Attributability of knowledge within a company Sachverhalt A. Die B. AG (Klägerin, Beschwerdegegnerin) heute mit Sitz in U. (bei Vertragsunterzeichnung mit Sitz in V.) und die A. AG (Beklagte, Beschwerdeführerin) mit Sitz in V. schlossen am 4. März 2015 ein «Know- How Transfer Agreement» mit einer Schiedsvereinbarung zu Gunsten der «Rules of Conciliation and Arbitration of the International Chamber of Commerce of Zürich». Die Parteien wählten schweizerisches Recht und verein barten nachträglich, dass das Schiedsgericht seinen Sitz in Zürich hat. A.a. Der inzwischen verstorbene C. war Inhaber und Patron der türkischen D. A.S, die Lastwagen und andere Nutzfahrzeuge herstellt. Anfang 2011 trat er in Kontakt mit der Beklagten, weil er den Bau einer neuen Produktionshalle in der Türkei plante. Die D.-Gruppe suchte für den Oberflächen- und Korrosionsschutz ihrer http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png ASA Bulletin Kluwer Law International

4A_35/2020 vom 15. Mai 2020 [Repudiation of know-how transfer agreement for material error on performance – Attributability of knowledge within a company]

ASA Bulletin , Volume 39 (2): 7 – Jun 1, 2021

Loading next page...
 
/lp/kluwer-law-international/4a-35-2020-vom-15-mai-2020-repudiation-of-know-how-transfer-agreement-h2UWqas0TX
Publisher
Kluwer Law International
Copyright
Copyright © 2021 Kluwer Law International BV, The Netherlands
ISSN
1010-9153
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Bundesgericht, I. zivilrechtliche Abteilung, 4A_35/2020, Urteil vom 15. Mai 2020, A. AG gegen B. AG, Bundesrichterin Kiss, Präsidentin, Bundesrichterin Hohl, Bundesrichter Rüedi, Gerichtsschreiber Luczak. (Auszüge) Interne Schiedsgerichtsbarkeit – Schiedsbeschwerde – Irrtumsanfechtung – Wissenszurechnung innerhalb einer Gesellschaft Arbitrage interne – Contrat répudié à la suite d’une erreur matérielle – Attribution à une société de la connaissance aquise par ses employés Domestic arbitration – Repudiation of know-how transfer agreement for material error – Attributability of knowledge within a company Sachverhalt A. Die B. AG (Klägerin, Beschwerdegegnerin) heute mit Sitz in U. (bei Vertragsunterzeichnung mit Sitz in V.) und die A. AG (Beklagte, Beschwerdeführerin) mit Sitz in V. schlossen am 4. März 2015 ein «Know- How Transfer Agreement» mit einer Schiedsvereinbarung zu Gunsten der «Rules of Conciliation and Arbitration of the International Chamber of Commerce of Zürich». Die Parteien wählten schweizerisches Recht und verein barten nachträglich, dass das Schiedsgericht seinen Sitz in Zürich hat. A.a. Der inzwischen verstorbene C. war Inhaber und Patron der türkischen D. A.S, die Lastwagen und andere Nutzfahrzeuge herstellt. Anfang 2011 trat er in Kontakt mit der Beklagten, weil er den Bau einer neuen Produktionshalle in der Türkei plante. Die D.-Gruppe suchte für den Oberflächen- und Korrosionsschutz ihrer

Journal

ASA BulletinKluwer Law International

Published: Jun 1, 2021

There are no references for this article.