Get 20M+ Full-Text Papers For Less Than $1.50/day. Start a 14-Day Trial for You or Your Team.

Learn More →

Wahre Männer müssen raufen: Das Gestalten von technologievermittelten Verbundenheitserlebnissen

Wahre Männer müssen raufen: Das Gestalten von technologievermittelten Verbundenheitserlebnissen ZusammenfassungWenn zwei Jungen sich raufen, bedeutet das nicht gleich, dass sie Streit haben oder sich nicht mögen. Häufig bedeutet es sogar genau das Gegenteil – ”sich kabbeln“ wird dann zum Ausdruck von Verbundenheit und Nähe. Die vorliegende Arbeit präsentiert ein Konzept zur technologischen Vermittlung des ”Kabbelns“ bei Jungen im Alter von 10 bis 14. Am Beispiel dieser Fallstudie wird ein erlebnisorientierter Ansatz zur Gestaltung von Kommunikationstechnologien vorgestellt, bei dem zugrunde liegende menschlichen Bedürfnisse, entsprechende Gefühle und bedeutungsvolle Erlebnisse und nicht ”Aufgaben“ oder Technologie im Fokus stehen. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png i-com de Gruyter

Wahre Männer müssen raufen: Das Gestalten von technologievermittelten Verbundenheitserlebnissen

i-com , Volume 9 (2): 5 – Sep 1, 2010

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/wahre-m-nner-m-ssen-raufen-das-gestalten-von-technologievermittelten-xEz6X81Pqh
Publisher
de Gruyter
Copyright
© by Oldenbourg Wissenschaftsverlag, Landau, Germany
ISSN
2196-6826
eISSN
2196-6826
DOI
10.1524/icom.2010.0025
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

ZusammenfassungWenn zwei Jungen sich raufen, bedeutet das nicht gleich, dass sie Streit haben oder sich nicht mögen. Häufig bedeutet es sogar genau das Gegenteil – ”sich kabbeln“ wird dann zum Ausdruck von Verbundenheit und Nähe. Die vorliegende Arbeit präsentiert ein Konzept zur technologischen Vermittlung des ”Kabbelns“ bei Jungen im Alter von 10 bis 14. Am Beispiel dieser Fallstudie wird ein erlebnisorientierter Ansatz zur Gestaltung von Kommunikationstechnologien vorgestellt, bei dem zugrunde liegende menschlichen Bedürfnisse, entsprechende Gefühle und bedeutungsvolle Erlebnisse und nicht ”Aufgaben“ oder Technologie im Fokus stehen.

Journal

i-comde Gruyter

Published: Sep 1, 2010

There are no references for this article.