Get 20M+ Full-Text Papers For Less Than $1.50/day. Start a 14-Day Trial for You or Your Team.

Learn More →

Mobile Emotions – Perspektiven im "Wearable Computing"

Mobile Emotions – Perspektiven im "Wearable Computing" 32 i-com 0/2001 Media Forum Lola Güldenberg Mobile Emotions Perspektiven im „Wearable Computing“ Allerorts übt man sich in ausgesuchten vernetzen, konkur- Designstudien und Prototypen im Bereich rieren die Systeme „Wearable Computing“, einer wichtigen miteinander. Jedes Voraussetzung zur mobilen Gesellschaft. pachtet die Auf- Viele Produktinnovationen entstehen. merksamkeit für Fragt sich nur, welches Konzept, welche sich. Jedes verfügt Gebrauchskombination sich durchsetzt. über seine eigene Oder besser: Was müssen all diese Weara- Energiequelle, sein Bild 2 + 3: IBM Jewelry. Die interaktive Kollektion besteht aus einer Halsket- bles aufweisen, damit wir Menschen uns eigenes Access-Ri- te mit integriertem Mikrophon, Ohrringen mit Lautsprecherfunktion sowie ei- mit ihnen anfreunden und unserem Alltag tual und eigene In- nem Ring mit integrierter Cursorsteuerung und einem Armband als digitaler einverleiben, wie wir es zum Beipiel mit teraktionsformen. Briefkasten. Quelle: IBM Deutschland dem Handy getan haben. Hinzu kommen Fasst man alle Ansätze gegenwärtig in die erhöhten Anforderungen ans Multi Wrist Camera von Casio an Ihrem Hand- einem Schaubild zusammen, ähnlich wie Tasking. Stellen Sie sich vor, Sie treffen gelenk vibriert. Sie nehmen den Anruf Prof. Hartman vom Klaus-Steilmann-Insti- zum Beispiel auf einer Party einen alten entgegen und lassen sich die Daten auf tut, offenbart sich ein kartografierter Schulkameraden. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png i-com de Gruyter

Mobile Emotions – Perspektiven im "Wearable Computing"

i-com , Volume (1): 3 – Jan 1, 2001

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/mobile-emotions-perspektiven-im-wearable-computing-rdURlCdmc9
Publisher
de Gruyter
Copyright
© 2001 Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH, Rosenheimer Str. 145, 81671 München
ISSN
2196-6826
eISSN
2196-6826
DOI
10.1524/icom.2001.0.0.32
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

32 i-com 0/2001 Media Forum Lola Güldenberg Mobile Emotions Perspektiven im „Wearable Computing“ Allerorts übt man sich in ausgesuchten vernetzen, konkur- Designstudien und Prototypen im Bereich rieren die Systeme „Wearable Computing“, einer wichtigen miteinander. Jedes Voraussetzung zur mobilen Gesellschaft. pachtet die Auf- Viele Produktinnovationen entstehen. merksamkeit für Fragt sich nur, welches Konzept, welche sich. Jedes verfügt Gebrauchskombination sich durchsetzt. über seine eigene Oder besser: Was müssen all diese Weara- Energiequelle, sein Bild 2 + 3: IBM Jewelry. Die interaktive Kollektion besteht aus einer Halsket- bles aufweisen, damit wir Menschen uns eigenes Access-Ri- te mit integriertem Mikrophon, Ohrringen mit Lautsprecherfunktion sowie ei- mit ihnen anfreunden und unserem Alltag tual und eigene In- nem Ring mit integrierter Cursorsteuerung und einem Armband als digitaler einverleiben, wie wir es zum Beipiel mit teraktionsformen. Briefkasten. Quelle: IBM Deutschland dem Handy getan haben. Hinzu kommen Fasst man alle Ansätze gegenwärtig in die erhöhten Anforderungen ans Multi Wrist Camera von Casio an Ihrem Hand- einem Schaubild zusammen, ähnlich wie Tasking. Stellen Sie sich vor, Sie treffen gelenk vibriert. Sie nehmen den Anruf Prof. Hartman vom Klaus-Steilmann-Insti- zum Beispiel auf einer Party einen alten entgegen und lassen sich die Daten auf tut, offenbart sich ein kartografierter Schulkameraden.

Journal

i-comde Gruyter

Published: Jan 1, 2001

There are no references for this article.