Get 20M+ Full-Text Papers For Less Than $1.50/day. Start a 14-Day Trial for You or Your Team.

Learn More →

Elektronische Multimodale Bedien- und Service-Assistenz – Das Leitprojekt EMBASSI (Electronic Multimodal Operation and Service-Assistance – Lead Project EMBASSI)

Elektronische Multimodale Bedien- und Service-Assistenz – Das Leitprojekt EMBASSI (Electronic... AbstractEMBASSI ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Leitprojekt, das sich mit der Entwicklung innovativer Mensch-Maschine-Interaktionstechniken befasst. Im Rahmen von EMBASSI bezieht sich der Begriff "Maschine" dabei insbesondere auf technische Systeme, die aus einer Reihe von verteilten vernetzten Geräten bestehen. Die Zielsetzung bei EMBASSI ist die Entwicklung einer generischen Architektur für intuitive, multimodale und ziel-basierte Interaktionen mit technischen Infrastrukturen des alltäglichen Lebens. In diesem Artikel werden die aktuell entwickelte Architektur und die zugrunde liegenden Konzepte vorgestellt, die anthropomorphe Interaktionen und multimodale Eingaben nutzbar machen. Darauf aufbauend werden Beispiele vorgestellt, wie die Entwicklungsergebnisse in den adressierten Anwendungsszenarien Privathaushalt, Kraftfahrzeug und Öffentliche Terminalsysteme Verwendung finden. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png i-com de Gruyter

Elektronische Multimodale Bedien- und Service-Assistenz – Das Leitprojekt EMBASSI (Electronic Multimodal Operation and Service-Assistance – Lead Project EMBASSI)

i-com , Volume (1): 5 – Jan 1, 2001

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/elektronische-multimodale-bedien-und-service-assistenz-das-leitprojekt-o0r2yMb3Ho
Publisher
de Gruyter
Copyright
© 2001 Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH, Rosenheimer Str. 145, 81671 München
ISSN
2196-6826
eISSN
2196-6826
DOI
10.1524/icom.2001.0.0.12
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

AbstractEMBASSI ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Leitprojekt, das sich mit der Entwicklung innovativer Mensch-Maschine-Interaktionstechniken befasst. Im Rahmen von EMBASSI bezieht sich der Begriff "Maschine" dabei insbesondere auf technische Systeme, die aus einer Reihe von verteilten vernetzten Geräten bestehen. Die Zielsetzung bei EMBASSI ist die Entwicklung einer generischen Architektur für intuitive, multimodale und ziel-basierte Interaktionen mit technischen Infrastrukturen des alltäglichen Lebens. In diesem Artikel werden die aktuell entwickelte Architektur und die zugrunde liegenden Konzepte vorgestellt, die anthropomorphe Interaktionen und multimodale Eingaben nutzbar machen. Darauf aufbauend werden Beispiele vorgestellt, wie die Entwicklungsergebnisse in den adressierten Anwendungsszenarien Privathaushalt, Kraftfahrzeug und Öffentliche Terminalsysteme Verwendung finden.

Journal

i-comde Gruyter

Published: Jan 1, 2001

There are no references for this article.